Das Repair Café Weil der Stadt

Das Repair Café Weil der Stadt findet jeden ersten Samstag im Monat zwischen 10 und 14 Uhr im Evangelischen Remigiushaus in Merklingen statt (Ausnahme: Sommerpause im August und September, Winterpause im Januar).

Ein Eindruck vom Start des Repair Cafés am 2. April 2016:

Weil der Stadt – Allen Grund zum Strahlen hatten die Initiatoren und Aktiven des Repair Café während ihrer ersten Bewährungsprobe am Samstag, 2. April 2016, im Evangelischen Remigiushaus in Merklingen. Denn zahlreiche Reparaturwillige hatten sich auf den Versuch eingelassen, unter der fachkundigen Anleitung von einem guten Dutzend ehrenamtlichen Helfern ihre mitgebrachten defekten Gegenstände wieder gebrauchsfähig zu machen. Niemand hätte vorherzusagen gewagt, dass mehr als 50 Besucher das Remigiushaus stürmen würden.

Einen freundlichen Empfang bereiteten Bernhard und Madlen Drollinger und Andreas Schwarz vom Umwelt-Team der Kirchengemeinde den Besuchern im Erdgeschoss des Merklinger Gemeindehauses. Die Initiatoren besahen sich die mitgebrachten Gegenstände und vermittelten die Gäste gleich an den passenden Experten im Nebenraum weiter. Dort glühten die Lötkolben und die Köpfe der Helfer  um die Wette. Flinke Finger hantierten mit kleinen und großen Schraubenziehern, Zangen, Nadeln und was die bereitstehenden Werkzeugkästen sonst noch alles  hergaben. Die Bandbreite der Reparaturwünsche reichte von defekten Kabelverbindungen über Handys, Nähmaschinen, Fahrräder bis hin zum festgeklemmten Reißverschluss. Selbst aus Gerlingen waren Besucher angereist, um die Dienste des Teams im Repair Café in Anspruch zu nehmen.

Wer während der Reparatur auf seinen Besitz warten musste oder wer sich hinterher noch etwas von den Strapazen erholen wollte, war im Café im Carl-Schüle-Saal bestens aufgehoben. Dort wurden bei Bewirtung mit Kaffee und Kuchen die intensiven Gespräche munter weitergeführt, die sich schon während der Reparaturen unter den Gästen entwickelt hatten. Ein Info-Tisch mit Broschüren über die Repair Cafés komplettierte das Angebot für diejenigen, die sich vertieft mit dieser internationalen Bewegung gegen die Wegwerf-Mentalität befassen wollten.

Das Repair Café hat sich bis heute erfolgreich weiter entwickelt:Ehrenamtliche Reparaturexperten helfen bei der Reparatur von nahezu allen üblichen Gebrauchsgegenständen und Geräten des Haushalts. Auch Fahrräder und Spielzeug können instandgesetzt werden. In der Textil-Ecke liegen Stoffreste bereit, aus denen Besucher unter Anleitung Taschen herstellen oder Kleidungsstücke aufpeppen können. Die Kaffeeecke lädt zum Verweilen ein. Das gesamte Angebot ist kostenlos. Spendengelder dienen der Deckung der Kosten. Mit dem Überschuss werden soziale Projekte unterstützt.

Guterhaltene Fahrräder und Koffernähmaschinen nimmt das Team gerne als Spende entgegen und gibt sie nach der Inspektion an Bedürftige weiter.

Das ehrenamtliche Helferteam der Evangelischen Kirchengemeinde Merklingen leistete den gesamten, überaus freundlichen Service kostenlos.

Mithilfe des Weil der Städter Lokalen Aktionsplans "Demokratie Leben!" führt das Team des Repair Cafés zudem Projekte zur Integration von Flüchtlingen durch.

Das Repair Café Weil der Stadt

Was bietet das Repair Café Weil der Stadt?
Jeder hat schon erlebt, dass Geräte oder Gegenstände nach kurzem Gebrauch kaputt gehen. Man entsorgt sie, weil es oft keine Möglichkeit gibt, eine Reparatur durch den Hersteller oder professionelle Handwerker durchführen zu lassen. Häufig ist es jedoch nur ein kleiner Defekt, der die Nutzung beeinträchtigt oder verhindert.

Das neu gegründete Repair Café in Weil der Stadt bietet jetzt die Möglichkeit, Gegenstände unter Anleitung zu reparieren. Etwas Kaputtes heil machen macht Sinn und Spaß! "Probieren Sie es selber aus!", sagen die Initiatoren, und die bisher 20 ehrenamtlichen Helfer stimmen dem voll und ganz zu. Darüber hinaus spart es nicht nur wertvolle Rohstoffe und Geld, sondern ist auch ein persönlicher Beitrag zur Reduzierung der Müllberge und zur Erhaltung unserer Umwelt.

Was kann man im Repair Café reparieren?
Ins Repair Café Weil der Stadt mitgebrachte Sachen können an fünf Stationen instand gesetzt werden:

  • Textilien, Reparieren und Aufpeppen von Kleidern, Taschen, Dekoration und sonstigen Textilien
  • kleine Gegenstände aus Holz und Metall wie Kleinmöbel, Spielzeug aus Blech oder Holz
  • elektrische Geräte wie Haushaltskleingeräte und Lampen
  • elektronische Geräte wie PC, Handy oder Unterhaltungselektronik
  • Fahrräder, Kinderwagen und Kinderfahrzeuge

Bei jeder Station sind neben ehrenamtlichen Experten verschiedene Werkzeuge und Materialien verfügbar.

Wie wird Ihnen bei der Reparatur geholfen?
Generell wollen die Mitarbeiter des Repair Cafés bei Reparaturen nicht in Konkurrenz zu professionellen Handwerkern und Dienstleistern treten, sondern sich auf kleinere Reparaturen konzentrieren, die ein Fachmann entweder ablehnen würde oder die sich aus wirtschaftlicher Sicht nicht mehr lohnen. Hier wird eine Lücke zwischen Neukaufen und Wegwerfen geschlossen.

Neben dem Reparieren bietet sich die Gelegenheit, bei Getränken und Kuchen zu entspannen, Gleichgesinnte kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Menschen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund, unterschiedlicher Religion und Sichtweise sind herzlich willkommen. Nicht nur der einheimischen Bevölkerung, auch Flüchtlingen und Migranten will das Repair Café eine Begegnungsstätte sein, sei es als Besucher oder Helfer.

Der Besuch des Repair Cafés Weil der Stadt ist frei. Getränke, Kuchen, die Unterstützung und die Beratung der ehrenamtlichen Helfer sind kostenlos.

Wann hat das Repair Café geöffnet?
Nach der Gründungsphase öffnet das Repair Café erstmals am 2. April im Remigiushaus der Ev. Kirchengemeinde Merklingen. Danach wird es jeden 1. Samstag im Monat von 10 bis 14 Uhr geöffnet sein (Ausnahme: August).Am 4. Juni 2016 um 10 Uhr sind zusätzlich Sponsoren und Unterstützer, aber auch alle Interessierten eingeladen. 

Wie können Sie das Repair Café Weil der Stadt unterstützen?
Geld- und Sachspenden sind willkommen.
Für Migranten werden dringend Fahrräder gesucht, die sie im Repair Café mit der Unterstützung der Ehrenamtlichen zu ihrem Gebrauch in Stand setzen können.
Für die Ausstattung des Repair Cafés Weil der Stadt werden aktuell noch folgende Geräte gesucht:

  • Ständerbohrmaschine, Nähmaschine, Fahrradmontageständer, Kleinkompressor,
  • Industriestaubsauger.

 

Wer trägt das Weil der Städter Repair Café?
Die Idee, ein Repair Café zu gründen, entstand im Umweltteam der Evangelischen Kirchengemeinde Merklingen durch die Initiative von Andreas Schwarz und Bernhard Drollinger.Das Repair Café wird von der Evangelischen Kirchengemeinde Merklingen gefördert, die auch die Räume zur Verfügung stellt.
Das Repair Café wird außerdem im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Kontakt und weitere Informationen:
Ansprechpartner für weitere Auskünfte sind:
Bernhard Drollinger und Andreas Schwarz,
Email: Umweltteam.Merklingendontospamme@gowaway.gmail.com

Weitere Informationen über das Repair Café Weil der Stadt sind unter dem Link repaircafe.org/de/location/repair-cafe-weil-der-stadt/ oder über die Weil der Städter Homepage www.weil-der-stadt.de/de/Stadtleben/Vereine zu finden.

Das Konzept "Repair Café" ist in Amsterdam entstanden, wo die „Stiftung Repair Café“ seit Oktober 2009 regelmäßig Reparaturtreffen organisiert. Mehr über die Stiftung findet man unter repaircafe.org/de . Sie unterstützt auch das Repair Café Weil der Stadt.